Flexibler Gartenschlauch: Was ist dran?

18.06.2021 08:33
Der “Magic Gartenschlauch”, das “Flexi-Wunder” oder die englischen Bezeichnungen “Pocket Hose”, “X Hose”, “Magic Hose” – Namen dafür gibt es viele. Was ist aber das Besondere an diesen Gartenschläuchen?

Inhaltsverzeichnis 


Eigenschaften

Für diese Schläuche wird ein spezielles Nylon-Material verwendet, wie es auch in der Luftfahrttechnik zum Einsatz kommt. Es ist sehr leicht und soll resistent sein gegen Verdrehungen und Knicke. Der Clou allerdings ist, dass ein solcher Schlauch sich unter Wasserdruck bis auf das Dreifache seiner Länge ausdehnen kann und sich nach Gebrauch wieder zusammenzieht.

Suchen Sie nach passenden Gartenschläuchen?
Zu unseren Produkten

Vor- und Nachteile der Wunderschläuche

Ein eindeutiger Vorteil der flexiblen Gartenschläuche ist, dass sie sehr leicht sind und wenig Stauraum benötigen. In der Regel ist eine handelsübliche Gießkanne sogar größer als der zusammengerollte Flexischlauch.

Die Erfahrungen und Meinungen der Käufer gehen im Internet allerdings weit auseinander. Viele Nutzer loben die Handlichkeit der Schläuche. Die Kritikpunkte auf der anderen Seite sind – je nach Hersteller – undichte Verschraubungen, schlecht verarbeitetes Material und schneller Verschleiß. Manche beklagen, dass der Schlauch bei regelmäßiger Nutzung an den Nähten undicht würde und so nicht mehr die gewünschte Leistung erziele.

Flexibler Gartenschlauch
Foto: © Bradas (Hersteller)

Tipps für den Gebrauch

Wer einen dehnbaren Schlauch nutzt, sollte immer darauf achten, dass er nicht mit zu viel Wasserdruck arbeitet. Je nach Herstellerangabe sollen die Schläuche bis zu 4 Bar aushalten.
Ein zweiter wichtiger Punkt, auf den man schon beim Kauf achten sollte: der Anschluss. Die meisten Schlauchmodelle können mit einem Adapter an alle Standardanschlüsse angeklemmt werden. Die Adapter sind in der Regel im Lieferumfang enthalten. Manche der Schläuche besitzen jedoch ein 1/2-Zoll-Gewinde, das kaum an eine handelsübliche Kupplung passt.

Prima geeignet für Terrasse und Balkon

Was ein Flexischlauch übrigens absolut nicht verträgt, das sind scharfe Ecken und Kanten. Manchmal genügt auch schon ein Rosendorn, um ihn undicht zu machen. Man sollte ihn also nicht über Rasenumfassungskanten oder um Hausecken herum ziehen.

Für den rauen Einsatz ist er also nicht geeignet, doch für Balkon oder Terrasse ist ein flexibler Gartenschlauch ohne Frage genau das Richtige. Beim Kauf sollte man beachten, dass er im aufgepumpten Zustand nicht zu groß wird. Eine Länge von 7 bis 15 Metern (im ausgedehnten Zustand) ist meist völlig ausreichend.

Aufbewahrung

Auch wenn der Flexischlauch wenig Platz wegnimmt, ist es nicht ratsam, ihn auf dem Fußboden liegenzulassen, wo man leicht darüber stolpern oder ihn versehentlich beschädigen kann. Wer auf Nummer sicher gehen will, hängt den Schlauch locker eingerollt auf eine speziell dafür vorgesehene Wandhalterung. Man sollte als Halterung nicht nur einen großen Nagel verwenden, denn in diesem Fall liegt die komplette Belastung durch die Schwerkraft auf einem einzigen Punkt. Übrigens: Auch bei einer Halterung mit großer Auflagefläche schadet es nicht, den Schlauch alle paar Tage kurz zu drehen, damit sich kein Knick an der Halterungsstelle bildet.


Haltbarkeit von flexiblen Gartenschläuchen

Da die dehnbaren Gartenschläuche ein sehr neues Produkt sind, gibt es derzeit noch keine Anhaltspunkte für eine Aussage über ihre Haltbarkeit. Die Hersteller geben in der Regel eine Gewährleistung von zwei Jahren.

Was tun, um die Gewährleistung in Anspruch zu nehmen?

Wie bei den meisten Produkten gilt es auch hier, die die folgenden Punkte zu beachten:

  1. Der Kassenbon bzw. die Rechnung des Schlauchs muss aufbewahrt werden.
  2. Im Schadensfall ist sofort nach Schadenseintritt der Händler hinsichtlich einer Reparatur oder eines Umtauschs zu kontaktieren.

Quellen

www.egarden.de
www.garten-pflanzen.info
relaxdays.de
www.gartenschlauch-test.de


Kommentar eingeben