Was ist die richtige Arbeitskleidung für Klempner?

Bei der Arbeit als Klempner, d.h. als Installateur von Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsanlagen, sollte man auf robuste, komfortable Kleidung zurückgreifen. Wir haben uns die Anforderungen an die Berufsbekleidung einmal genauer angesehen. Vorher klären wir aber kurz noch einmal: Was ist eigentlich ein Klempner?

Klempner oder Anlagenmechaniker?

Ein Klempner ist hauptsächlich für das Verkleiden von Dachflächen, Fassaden und Schornsteinen mit Blechen sowie für die Montage von Regenrinnen zuständig. Der Handwerker, den wir umgangssprachlich als Klempner bezeichnen, nennt sich korrekt “Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK)”. Früher gehörten beide – Klempner und Gas- und Wasserinstallateur – zum gleichen Berufsbild. Inzwischen wird jedoch streng unterschieden.

Anforderungen an die Berufskleidung für Anlagenmechaniker

Die Arbeitsbedingungen und das Umfeld

Die Arbeiten, die die Anlagenmechaniker erbringen, sind sehr vielfältig und reichen über das Installieren von Heizkörpern und das Verlegen von Rohren weit hinaus. Man arbeitet häufig im Knien, aber auch stehend auf Leitern oder Hebebühnen. Dazu kommt, dass die Arbeitsumgebung meist kühl ist: So haben Neubauten, in denen Heizungen installiert werden, zwar meist schon Fenster, doch die Temperaturen können – je nach Jahreszeit – empfindlich kalt sein.

Wie muss die Kleidung für Wasser- und Heizungsinstallateure aussehen?

Ein Klempner braucht viele Werkzeugtaschen!

Aufgrund der Verschiedenartigkeit der Tätigkeiten muss die Arbeitskleidung bestimmten Anforderungen genügen. Vor allem braucht sie viele unterschiedliche Taschen für Werkzeug und Utensilien.

Gute Trageeigenschaften

Die Kleidung muss robust sein, um den Belastungen im Arbeitsalltag standzuhalten. Das heißt: Die Nähte sollten mindestens doppelt genäht sein, Dreifachnähte sind besser. Natürlich muss sie bequem sein und weder zwicken noch kneifen oder reiben. Das Gewebe muss haltbar sein, doch es sollte auch weich und angenehm auf der Haut zu tragen sein. Zudem müssen Arbeitshose und Arbeitsjacke einen guten Schutz gegen kühle Temperaturen bieten.

Wichtig: Pflegeleicht und einfach

Wer seine Arbeitskleidung zuhause selbst wäscht, wünscht sich eine unkomplizierte Arbeitsgarderobe, die leicht und unkompliziert zu reinigen ist. In der Waschmaschine sollte sie nicht abfärben. Sie muss auch im Trockner getrocknet werden können, ohne einzulaufen – und nach Möglichkeit sollte sie bügelfrei sein.

Speziell: Die Arbeitshose

Da ein Klempner immer wieder mit Wasser in Berührung kommt, bietet es sich an, eine Arbeitshose aus möglichst wasserabweisendem Gewebe zu wählen. Die Knie sollten verstärkt sein, da viele Tätigkeiten im Knien ausgeführt werden. Zusätzliche Kniepolster sollten unkompliziert anzulegen sein. Die Taschen müssen so beschaffen sein, dass verstaute Bleistifte oder Zollstöcke beim Knien nicht ins Bein stechen oder gar abknicken.

Besonderes Augenmerk auf die Arbeitsschuhe

Wer als Klempner arbeitet, ist häufig auf Baustellen unterwegs und kommt über kurz oder lang auf jeden Fall mit Wasser in Berührung. Darum sollte er sich Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S3 besorgen. Diese Arbeitsschuhe besitzen Zehenkappen und eine durchtrittsichere Sohle. Daneben sind sie wasserdicht und halten so die Füße trocken.

Quellen

www.wikipedia.org/wiki/Klempner
www.wikipedia.org/wiki/…Heizungs-_und_Klimatechnik
www.deutsche-handwerks-zeitung.de

Veröffentlicht von Arbeitsbedarf 24

Ob für Profis oder Heimwerker - wir sind für alle da! Arbeitsbedarf24 steht für einen kompetenten Umgang mit Werkzeug und Material. Wir sorgen dafür, dass Sie sicher arbeiten können, immer mit qualitativ hochwertigen Produkten umgehen und viele Tipps & Tricks rund um das tägliche Wirken bekommen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. Danke, dass Sie erklärt haben, was die richtige Arbeitskleidung für Klempner ist. Die Heizung in meinem Haus geht zur Neige, und ich denke, es ist fast an der Zeit, ein neues Heizsystem zu installieren. Ich werde nach einem Installateur suchen, der über die richtige Ausrüstung und Erfahrung verfügt, um bei der Installation eines neuen Heizsystems zu helfen.

  2. Hallo,

    wie siehts eigentlich bei Hausmeistern bezüglich der Schuhe aus? Die Hausmeister haben ja mal überall kleine Tätigkeiten zu erledigen. Sollte der AG hier die Kleidung zur Verfügung stellen, sowie die vollen Kosten für die Sicherheitsschuhe übernehmen?
    Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.