Unkraut bekämpfen: Für einen schönen Rasen!

Rasenmäher

Ein Rasen ist keine Blumenwiese und ein Rasen voller Unkraut und Moos sieht ungepflegt aus. Wenn sich also Löwenzahn, Quecken und Klee auf der Rasenfläche breitmachen, ist es an der Zeit, ein paar Maßnahmen zu ergreifen, die über das reine Mähen hinausgehen.

WeiterlesenUnkraut bekämpfen: Für einen schönen Rasen!

Thuja: Über die Pflege der Lebensbaum-Hecke #1

Die Zweige einer Thuja-Hecke sind relativ untypisch geformt für ein Nadelgewächs.

Thuja gehört zu den beliebtesten Heckenpflanzen, weil sie sommers und winters grün ist, schnell wächst, sich leicht schneiden lässt und bei richtiger Pflege einen dichten Sicht- und Schallschutz bietet. Ursprünglich stammt die Thuja aus Nordamerika und Ostasien und gehört zu den Zypressengewächsen. Viele kennen sie vor allem unter dem Namen Lebensbaum.
Sie gilt als ausgesprochen pflegeleicht – dennoch gibt es einige wenige Punkte zu beachten, damit die Thuja wirklich gut gedeiht.

WeiterlesenThuja: Über die Pflege der Lebensbaum-Hecke #1

Thuja: Über die Pflege der Lebensbaum-Hecke #2

Ein Labyrinth aus Thujapflanzen ist gebaut worden. Die Lebensbäume stehen in Hecken zu vielen verschiedenen Gängen zusammen.

Die Thuja gilt als sehr pflegeleichte Heckenpflanze, die schnell wächst und sich leicht schneiden lässt. Dennoch gibt es gerade beim Schneiden von Thuja einige wichtige Dinge zu beachten, damit die Pflanzen gedeihen und lange den erwünschten Schatten und Sichtschutz spenden, deretwegen sie gepflanzt wurden.

WeiterlesenThuja: Über die Pflege der Lebensbaum-Hecke #2

Kirschlorbeer schneiden – aber wie?

Die Kirschlorbeer-Hecke begegnet uns an vielen Orten. Sie ist natürlicher Sichtschutz und Dekoration zugleich. Gerade in neuangelegten Gärten ist sie sehr häufig zu finden, da das Rosengewächs ausgesprochen schnell wächst. Diese Eigenschaft hat aber nicht nur Vorteile – denn das bedeutet auch, dass der Kirschlorbeer regelmäßig geschnitten werden muss. Aber wann ist dafür die beste Zeit? Und wie schneidet man die Hecke richtig?

WeiterlesenKirschlorbeer schneiden – aber wie?

So machen Sie Ihren Garten winterfest

Sträucher und Stauden überstehen eingepackt in Jutestoff den Winter besser.

Wenn die Tage wieder kürzer und vor allem auch kälter werden, halten wir uns am liebsten drinnen auf oder packen uns gut in warme Kleidung ein, wenn wir das Haus verlassen. Unseren Gartenpflanzen können wir aber schlecht eine Strickmütze aufsetzen. Wie also machen wir den Garten am besten winterfest?

WeiterlesenSo machen Sie Ihren Garten winterfest

Mulchfolie – Retter der Pflanzen?

Kleine Jungpflänzchen wachsen auf schwarzer Mulchfolie, die die Erde des Ackers schützt.

Unkraut vergeht nicht, heißt es so schön. Von dieser Tatsache können die meisten Gärtner wohl ein Lied singen. Doch was in großen Argrar-Betrieben gegen Unkraut funktioniert, lässt sich auch auf das heimische Gemüsebeet übertragen. Die Lösung heißt Mulchfolie.

WeiterlesenMulchfolie – Retter der Pflanzen?

Schnipp schnapp – Welche Gartenschere für welches Grünzeug?

eine gartenschere liegt in einem Haufen abgeschnittener Buchsbaumblätter

Wer keinen natürlich gewachsenen Wildwuchsgarten bevorzugt, wird sich über kurz oder lang damit konfrontiert sehen, diverse Pflanzen zu stutzen. Wie so oft ist es für ein angenehmes und effizientes Arbeiten entscheidend, dass man das richtige Werkzeug benutzt. Und natürlich gibt es auch bei Gartenscheren verschiedene Typen, Ausführungen und Preisklassen.

WeiterlesenSchnipp schnapp – Welche Gartenschere für welches Grünzeug?

Spontane Begleitvegetation – Das Unkraut!

Unkraut vergeht nicht, so heißt es sprichwörtlich. Nun ist aber andererseits gegen jedes Kraut ein Mittel gewachsen! Kurz und gut ist Unkraut, oder auch Jät genannt, letztlich eine Pflanze, die aus ästhetischen oder wirtschaftlichen Gründen an dem Standort, an dem sie sich spontan angesiedelt hat, nicht erwünscht ist. Es wird ein Störempfinden ausgelöst, das subjektiv im Auge des Betrachters liegt. Das heißt, in der freien Natur gibt es kein Unkraut.

WeiterlesenSpontane Begleitvegetation – Das Unkraut!

Winterschlaf adé! Gartenarbeit im März

Mit den ersten Frühlingsboten wie Krokussen und anderen Frühblühern wird das neue Gartenjahr eingeläutet. Sobald die ersten Knospen aus dem Boden schauen, stehen auch die Gärtner in den Startlöchern für die ersten Arbeiten im Freien. So lässt sich im Sommer ein wunderbarer Garten genießen. Doch was ist nun im März am besten zu erledigen?

WeiterlesenWinterschlaf adé! Gartenarbeit im März