Schnittschutzstiefel

Schnittschutzstiefel - Mehr Sicherheit bei der Arbeit

Bei der Arbeit mit der Kettensäge ist bei jedem Handgriff auf die Sicherheit zu achten. Diese kommt zum einen aus der richtigen Ausbildung und Erfahrung und zum anderen durch die entsprechende Ausrüstung. Hier finden Sie Schnittschutzstiefel verschiedener Klassen von hoher Qualität. Wer mit einem gefährlichen Arbeitsgerät wie der Kettensäge oder ähnlichen Maschinen arbeitet, muss auf seine Ausrüstung vertrauen können. Dabei ist die Schutzwirkung immer auch ein Kompromiss zwischen größtmöglichem Schutz und bestmöglichem Komfort. Nur wenn Schnittschutzschuhe bequem sind, Bewegungsfreiheit ermöglichen und Sie als Träger nicht behindern, können Sie einen Beitrag zum sicheren Arbeiten leisten. Denn eins ist klar: Arbeitsschutzschuhe können nur schützen, wenn sie auch getragen werden. Wenn die Schnittschutzstiefel zu unhandlich sind, ist die Versuchung groß lieber herkömmliche Forststiefel mit geringerer Schutzwirkung zu tragen.

Schutz und Sicherheit mit Schnittschutzschuhen

Selbstverständlich gewährleisten hochwertige Schnittschutzstiefel nicht nur Sicherheit beim Umgang mit Schnittwerkzeugen, sondern sorgen auch für sicheren Tritt - egal auf welchem Untergrund. Ein fester Stand ist schließlich besonders im Wald extrem wichtig. Die Laufsohle der Sicherheitsstiefel ist durchtrittsicher und rutschfest (ölbeständig). Das flexible Polyurethan ist gut gedämpft und komfortabel, gleichzeitig aber mit ordentlich Profil ausgerüstet. Zudem ist das Material bis zu 300° Grad Celsius hitzebeständig.

Im Fersen- und Zehenbereich sind die Forst-Schnittschutzschuhe mit einer Metallkappe ausgestattet, außerdem ist der vordere Bereich der Arbeitsschutzstiefel schnittgeschützt. Der Schaft besteht aus wasserabweisendem Leder mit Schnittschutz. Das spezielle SAWTECH©-Material schützt bei Kontakt mit der Kette und stoppt diese. Die besonderen Fibern in diesem Material machen die Schnittschutzstiefel zum geeigneten Schuh bei Forstarbeiten und ähnlichen Tätigkeiten. Gore-Tex Materialien und anatomisch geformte Fußbetten machen die Schnittschutzschuhe zu idealen Begleitern für die tägliche Arbeit, egal bei welchem Wetter. Durch die modernen Materialien und den ergonomischen Aufbau können die Forst-Sicherheitsstiefel trotz Schutzmaterialien und Stahlkappe bequem getragen werden.

Die verschiedenen Sicherheitsklassen für Arbeitsschutzschuhe

Bei Arbeitsbedarf24 finden Sie verschiedene Ausführungen der Schnittschutzstiefel, die häufig als Forstschuhe eingesetzt werden. Die unterschiedlichen Sicherheitsklassen geben an, wie gut der Schutz vor bestimmten Gefahren ist. Die Klassen nach DIN EN 381 geben zum Beispiel an, wie gut ein Material vor einer laufenden Kettensäge schützt, die jedoch nicht mit Vollgas betrieben wird.
  • Schnittschutzklasse 0: 16 m/s
  • Schnittschutzklasse 1: 20 m/s
  • Schnittschutzklasse 2: 24 m/s
  • Schnittschutzklasse 3: 28 m/s
  • Schnittschutzklasse 4: 32 m/s
Jegliche Schutzwirkung geht jedoch immer von sachgemäßer Handhabung und vorsichtigem Umgang mit den Arbeitsgeräten aus. Schnittschutzstiefel stellen keinen 100% Schutz dar.
Zusätzlich erfüllen Schnittschutzstiefel noch weitere Schutzfunktionen. Diese sind bei unseren Modellen durch die Schutzklassen-Kürzel gekennzeichnet:
  • A: Antistatisch
  • CI: Kälteisolierung
  • CR: Schnittfestigkeit
  • E: Energieaufnahme im Fersenbereich (Entlastung der Knie- und Fußgelenke)
  • CI: Kälteisolierung
  • CR: Schnittfester Schaft
  • FO: Öl- und kraftstoffbeständige Sohle
  • HI: Wärmeisolierung
  • HRO: Hitzebeständig gegen Kontaktwärme
  • M: Schutz der Mittelfußknochen
  • P: Durchtrittsichere Sohle
  • SRC: Rutschhemmung
  • WR: Wasserabweisendes Material (gesamter Schuh)
  • WRU: Wasserdurchtritt und Wasseraufnahme im Schaft (mind. 60 Minuten lang wasserdicht, nach 90 Minuten höchstens 2 Gramm Wasseraufnahme)